Reisebericht Ibn Fadlan's


Ibn Fadlan, ein muslimischer arabischer Kaufmann, war auf einer Reise durch das Wolgagebiet im Jahre 922. Auf dieser Reise schrieb er viele seiner Erlebnisse nieder. Eines dieser Beschreibungen ist ein Häuptlingsbegräbnis bei den Rus, wie sich die schwedischen Wikinger im Osten nannten. Hier ist sein Reisebericht über dieses Begräbnis, man sollte aber beim Lesen bedenken, das diese, wie alle anderen schriftlichen Quellen über die Wikingerzeit, von Völkern geschrieben wurden, welche einen anderen Lebensstil und eine andere Kultur als die der Wikinger besaßen.

Trotzdem ist diese Beschreibung eines Häuptlingsbegräbnisses einzigartig in dieser Zeit.

Ibn Fadlan schreibt: (Hier in ungekürzter Version aus Harris Birkelands Übersetzung wiedergegeben und frei vom Autor dieser Seite aus dem Norwegischen übersetzt [norweg. Quelle: Arild Hauge; siehe auch Linkseite])










Top