Ein Trinkspruch


Dieser Trinkspruch entstand für ein Fest, welches die Kelten Samhain nennen und heute unter dem Namen Halloween allbekannt sein dürfte. Dieses Fest wurde auch im Norden gefeiert und heißt dort Vintrnatsblot. Da dieses Fest auch bei einen mir sehr lieben Freund gefeiert wurde und da dieser sehr eng mit dem nordischen Glauben verbunden ist, habe ich ihm diesen Trinkspruch gewidmet. Er ist auf der Heimdallsborg zu Hause und den Weg zur Burg findest du bei den Links im Menüpunkt "Sonstiges".

Ein Minnetrunk wurde früher getrunken, indem man diesen auf einer "Gilde", einem Trinkgelage, ankündigte. Der Inhalt des Spruches konnte verschiedener Art sein. In erster Linie ist der Trinkspruch zum Gedenken [norwegisch: minne] bestimmt, man kann aber auch Minnetrinken, um Versprechungen zu machen, die Zeugen erfordert. Dabei wurde auf die Götter und die Ahnen getrunken und diese damit auch zu Zeugen des Gelübdes oder des Schwures bestimmt.

Wer ein wenig in der Nordischen Mythologie bewandert ist wird schnell herausbekommen, das in der zweiten Strophe Óðinn und in der dritten Strophe Týr gemeint ist. Die letzte Strophe ist für die Vorfahren bestimmt, die man auch als Ahnen bezeichnet. Dabei ist anzumerken, das im Nordischen Glauben der Ahnenkult großgeschrieben wurde und wird. Sie spielen für die Geschicke des einzelnen Menschen eine entscheidende Rolle und werden entsprechend geehrt und verehrt.



Top